Buchtipp – Handlettering Alphabete von Tanja „Frau Hölle“ Cappell**

Buchtipps
Sandra Dirks - Rezension Lettering Alphabete

Mal wieder ein Lettering-Buch. Wie originell, Frau Dirks!

Diesmal ist es das erste Buch von Tanja Cappell, die dir vielleicht unter dem Namen „Frau Hölle“ ein Begriff ist.

„Frau Hölle schreibt ein Buch!“

Das habe ich damals schon bei Instagram gelesen, und war sehr neugierig. Schließlich bin ich auch ein bisschen [mehr] vom Lettering-Trend angefixt. Es macht Spaß, sieht schön aus. Dabei ist es auch herrlich entspannend, wenn man z.B. an einem Sonntagnachmittag auf einem Stapel Papier trainiert und dabei ganz die Zeit vergisst. Man lettert den Sonntag so weg.

Dabei hilft dir übrigens dieses Buch. Das Buch ist ein Einsteigerbuch.


Ziel ist es, einen schnellen Einstieg zu liefern, und ins Ausprobieren zu kommen. Dazu gibt es keine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Alphabete, sondern den Tipp, die Bilder abzupausen. Das ist eher ein ungewöhnlicher Lernweg.

Das Buch gliedert sich in fünf große Themenbereiche:

Hand Lettering, Brush Lettering, Kalligrafie, Digital Lettering, Projekte.

Nach einer kurzen Einführung enthält jeder Abschnitt eine ausführliche Einleitung zum jeweiligen Stil, zu Möglichkeiten und Materialien. Das gefällt mir sehr gut, weil hier deutlich wird, welche Materialvielfalt das gesamte Thema hat, welche Materialien ich bereits habe, und welche guten Gründe es gibt, noch fehlende Materialien zu ergänzen.

Kurz: Du kannst dich dumm und dusselig kaufen, wenn du z.B. so verrückt bist,wie ich. Du kannst aber auch gleich Stile ausschließen, weil dir die Arbeitsmaterialien dazu nicht gefallen, oder sie für dich nicht praktikabel sind, z.B. am Flipchart. Du kannst aber auch einfach erstmal mit den Materialien beginnen, die du bereits besitzt.

Es sind nicht nur die unterschiedlichen Alphabete, die du hier kennen lernst

Wenn du dir trotz der Abbildungen auf den einzelnen Seiten noch nicht so sicher bist, dann kannst du dir die Alphabete auch abpausen. Dazu enthält das Buch zwei zusammengefaltete Plakate, die du dir entweder an die Wand hängen, oder auseinander schneiden kannst, um die einzelnen Alphabete zu trainieren.

In jedem Kapitel gibt es Ergänzungen zu einzelnen Alphabeten, Stilen. Da sind z.B. die Schnörkel, die ich ganz wundervoll finde. Es finden sich zu meiner Freude auch ein paar Seiten zum Bounce-Lettering. Das sieht so schön aus, wenn die Brush-Buchstaben auf einer imaginären Kurve nach oben oder unten bouncen [auf und ab springen].

Ein zweites Kapitel, das mir besonders wichtig war, ist das Kapitel zur Digitalisierung. Besonders die Vektorisierung war mir hier wichtig. Dazu gibt es sogar eine sehr einfache und gut nachvollziehbare Erklärung, wie das in Illustrator funktioniert. Ein Programm, für das ich mir bisher viel zu wenig Zeit genommen habe. Es gibt aber auch noch einen Hinweis, wie du dein Lettering mit deinem Smartphone digitalisieren kannst, für den Fall, dass du kein Adobe-Illustrator besitzt.

Kalligrafie ist hier ein Einsteigerthema, das gut gemacht ist, um mit dem Thema „Modern Calligraphy“ zu beginnen. Macht Lust auf mehr.


Jetzt kannst du gleich dran gehen, und deine Weihnachtspost belettern. Oder vielleicht Weihnachtsgeschenke?

Die vorgestellten Projekte inspirieren zu eigenen Geschenkideen. Vielleicht eine gute Idee zu Weihnachten?

Wenn du noch nicht soweit im Thema bist, dann lass dir doch einfach das Buch schenken. Das finde ich eine gute Geschenkidee. Nicht nur weil es so schön rosa mit bouncenden Buchstaben ist, sondern weil es für Einsteiger einen guten Überblick bietet und kurzweilig unterhaltsam geschrieben ist.

Bestellen kannst du das Buch hier.*

Gruß von Sandra Dirks

 

 

 

 

 

 

 


**Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom emf-Verlag kostenfrei auf meinen Wunsch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Wichtiger Hinweis: Auch wenn mir ein Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wird,
dann rezensiere ich es nur, wenn es mir gefällt, und es thematisch zu meinem Blog passt.

*Dies ist ein Amazon-Affiliate-Link:

Wenn Du über diese Links bestellst, dann erhalte ich für meine Empfehlung ein paar Cent. Nicht so viel, dass ich mir davon ein Luxusleben in Saus und Braus gönnen könnte, aber es ist eine kleine Anerkennung, die mich freut. 🙂

Vielen Dank!

Sandra Dirks

Hallo, ich bin Sandra!
Ich blogge über Flipcharts und Methoden, um zauberhaften Menschen wie dir dabei zu helfen, Ideen zu finden, für quirlige, überraschende und unvergessliche Events.

Folge mir auf Instagram, Pinterest, und YouTube für mehr Inspiration!
Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz