Subscribe to our Mailing List

Get the news right in your inbox!

Datenschutzerklärung

Buchtipp – Handlettering Alphabete von Tanja „Frau Hölle“ Cappell**

in Buchtipps - 3 min read

Buchtipp – Handlettering Alphabete von Tanja „Frau Hölle“ Cappell**

in Buchtipps - 3 min read
Sandra Dirks - Rezension Lettering Alphabete
Ganz lieben Dank, dass du diesen Beitrag teilst!

Mal wieder ein Lettering-Buch. Wie originell, Frau Dirks!

Diesmal ist es das erste Buch von Tanja Cappell, die dir vielleicht unter dem Namen „Frau Hölle“ ein Begriff ist.

„Frau Hölle schreibt ein Buch!“

Das habe ich damals schon bei Instagram gelesen, und war sehr neugierig. Schließlich bin ich auch ein bisschen [mehr] vom Lettering-Trend angefixt. Es macht Spaß, sieht schön aus. Dabei ist es auch herrlich entspannend, wenn man z.B. an einem Sonntagnachmittag auf einem Stapel Papier trainiert und dabei ganz die Zeit vergisst. Man lettert den Sonntag so weg.

Dabei hilft dir übrigens dieses Buch. Das Buch ist ein Einsteigerbuch.


Ziel ist es, einen schnellen Einstieg zu liefern, und ins Ausprobieren zu kommen. Dazu gibt es keine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Alphabete, sondern den Tipp, die Bilder abzupausen. Das ist eher ein ungewöhnlicher Lernweg.

Das Buch gliedert sich in fünf große Themenbereiche:

Hand Lettering, Brush Lettering, Kalligrafie, Digital Lettering, Projekte.

Nach einer kurzen Einführung enthält jeder Abschnitt eine ausführliche Einleitung zum jeweiligen Stil, zu Möglichkeiten und Materialien. Das gefällt mir sehr gut, weil hier deutlich wird, welche Materialvielfalt das gesamte Thema hat, welche Materialien ich bereits habe, und welche guten Gründe es gibt, noch fehlende Materialien zu ergänzen.

Kurz: Du kannst dich dumm und dusselig kaufen, wenn du z.B. so verrückt bist,wie ich. Du kannst aber auch gleich Stile ausschließen, weil dir die Arbeitsmaterialien dazu nicht gefallen, oder sie für dich nicht praktikabel sind, z.B. am Flipchart. Du kannst aber auch einfach erstmal mit den Materialien beginnen, die du bereits besitzt.

Es sind nicht nur die unterschiedlichen Alphabete, die du hier kennen lernst

Wenn du dir trotz der Abbildungen auf den einzelnen Seiten noch nicht so sicher bist, dann kannst du dir die Alphabete auch abpausen. Dazu enthält das Buch zwei zusammengefaltete Plakate, die du dir entweder an die Wand hängen, oder auseinander schneiden kannst, um die einzelnen Alphabete zu trainieren.

In jedem Kapitel gibt es Ergänzungen zu einzelnen Alphabeten, Stilen. Da sind z.B. die Schnörkel, die ich ganz wundervoll finde. Es finden sich zu meiner Freude auch ein paar Seiten zum Bounce-Lettering. Das sieht so schön aus, wenn die Brush-Buchstaben auf einer imaginären Kurve nach oben oder unten bouncen [auf und ab springen].

Ein zweites Kapitel, das mir besonders wichtig war, ist das Kapitel zur Digitalisierung. Besonders die Vektorisierung war mir hier wichtig. Dazu gibt es sogar eine sehr einfache und gut nachvollziehbare Erklärung, wie das in Illustrator funktioniert. Ein Programm, für das ich mir bisher viel zu wenig Zeit genommen habe. Es gibt aber auch noch einen Hinweis, wie du dein Lettering mit deinem Smartphone digitalisieren kannst, für den Fall, dass du kein Adobe-Illustrator besitzt.

Kalligrafie ist hier ein Einsteigerthema, das gut gemacht ist, um mit dem Thema „Modern Calligraphy“ zu beginnen. Macht Lust auf mehr.

Jetzt kannst du gleich dran gehen, und deine Weihnachtspost belettern. Oder vielleicht Weihnachtsgeschenke?

Sandra Dirks - Rezension Handlettering Alphabete von Tanja Cappell

Die vorgestellten Projekte inspirieren zu eigenen Geschenkideen. Vielleicht eine gute Idee zu Weihnachten?

Wenn du noch nicht soweit im Thema bist, dann lass dir doch einfach das Buch schenken. Das finde ich eine gute Geschenkidee. Nicht nur weil es so schön rosa mit bouncenden Buchstaben ist, sondern weil es für Einsteiger einen guten Überblick bietet und kurzweilig unterhaltsam geschrieben ist.

Bestellen kannst du das Buch hier.*

Gruß von Sandra Dirks

 

 

 

 

 

 

 


**Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom emf-Verlag kostenfrei auf meinen Wunsch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Wichtiger Hinweis: Auch wenn mir ein Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wird,
dann rezensiere ich es nur, wenn es mir gefällt, und es thematisch zu meinem Blog passt.

*Dies ist ein Amazon-Affiliate-Link:

Wenn Du über diese Links bestellst, dann erhalte ich für meine Empfehlung ein paar Cent. Nicht so viel, dass ich mir davon ein Luxusleben in Saus und Braus gönnen könnte, aber es ist eine kleine Anerkennung, die mich freut. 🙂

Vielen Dank!

Ganz lieben Dank, dass du diesen Beitrag teilst!
Sandra Dirks

Hallo, ich bin Sandra! Ich blogge über Flipcharts, Facilitation & Zubehör, um dir Ideen zu liefern, für Seminare, Coaching & Alltag. Folge mir auf Instagram, Pinterest, und YouTube für mehr Inspiration!

All posts

Das bin ich

Das bin ich

Sandra Dirks

Ich blogge über Flipcharts, Facilitation & Zubehör, um dir Ideen zu liefern, für Seminare, Coaching & Alltag. Folge mir auf Instagram, Pinterest, und YouTube für mehr Inspiration! Erfahre hier mehr...

Sandra

Folge mir hier

Folge mir auf YouTube!

Abonniere hier meine News und Tipps

Im Newsletter sende ich dir ca. 2 mal pro Monat aktuelle Blogartikel und Kursinfo per Email.

Datenschutzerklärung

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Instagram

  • Die Praxis für die da arbeitest macht Urlaub? Wie wäre es mit einem farbenfrohen Hinweisschild? 
Bild statt Video am #Flipchartfriday 
Kamera ausgefallen! Defekt? 🤷‍♀️🤦‍♀️ Aber das Flipchart war dann auch schon fertig. 
#Menno #Flipchartoftheday #markerliebe #neulandmarkers
  • Methodenidee: Gib mir einen Buchstaben ⠀
Diese Methode habe ich zufällig entdeckt, weil Heather @corpgraffitiart mich besucht hat und wir ein fröhliches kleines Lettering-Video drehen wollten. ⠀
⠀
Dabei ist uns diese kleine Übung aus dem Ruder gelaufen. Nach ein paar Tagen habe ich dazu noch weitere Ideen gehabt. Damit du die Ideen nachvollziehen kannst, habe ich das Video gemacht und dir hier noch ein paar Ideen zusammengestellt. ⠀
⠀
Diese Übung ist entweder zum Aufwärmen zu Beginn eines Flipchart- oder Letteringtrainings. Ich könnte es mir auch als Suppenloch für die Zeit nach der Mittagspause vorstellen. ⠀
⠀
Schau doch einfach mal im aktuellen Blogbeitrag vorbei. Link in Bio. ⠀
⠀
#Methodentipp #Lettering #Letteringworkshop #Trainingstipp #TraintheTrainer #Seminarmethode #Letteringaddict #markerliebe #Flipchart #TopChart⠀
⠀
⠀
⠀
  • Buchtipp - Lettering Journey - von Heather Leavitt Martinez⠀
Akuter Lettering-Lust-Befall! ...und es ist so einfach: Marker raus, Papier raus und los! ⠀
Heute im Blog: Meine Rezension zum Buch. ⠀
Enthält alle wichtigen Links für Material und Dings.⠀
⠀
Hast du auch einen Lieblingsletteringstyle in diesem Buch? ⠀
⠀
Review: You did a great job, @corpgraffitiart ❤
⠀
#letslettertogether #markerliebe #markeraddict #lettering #letteringaddict #neulandmarkers⠀
  • Kleiner #Methodenmontag! Didummdiditatara! <- Tusch!

Das Flipchart sollte gleich am Eingang sichtbar hängen. Sonst nochmal die Teilnehmer charmant darauf hinweisen, es zu lesen und gleich aktiv zu werden.
Es geht um die Verbindung mit anderen Teilnehmern. 
So kannst du gleich thematisch Kontakt aufnehmen. Funktioniert gut. Es ist auch gut, um Teilnehmer, die sich vor Veranstaltungsbeginn etwas unsicher um andere herumdrücken, schon mal ins Gespräch zu bringen. Es geht nicht um Smalltalk -nur für den Fall, dass du das nicht magst, sondern um einen thematischen Einstieg. 
Abhängig von deiner Veranstaltung ist es aber, ob die Teilnehmer das in der großen Runde wiederholen sollen. Ich finde nein. Aber das musst du aber selbst wissen, z.B. wenn du auf diese Weise gleich Erwartungen abfragen möchtest. 
Ich habe schon erlebt, dass die Übung sich verselbständigt hat und die Teilnehmer nicht nur in Kontakt mit Sitznachbarn, sondern auch mit den anderen Teilnehmern kommen. Das hängt aber von der Zeit ab, die die Teilnehmer zur Verfügung haben. 
Hast du eine Idee, wie und wann du diese Methode einsetzen könntest? Ich bin gespannt.

Lettering inspired by @corpgraffitiart #letslettertogether 
#methodentipp #flipchart #Flipchartoftheday #markerliebe #markeraddict
  • Es ist in diesem Account ein bisschen off-topic, denn genäht wird ja nur bei @sandiskolumne 
Aaaaber es geht hier um die neuen Orbits, die "kreisrunden Lineale" von @neulandcom , nach einer Idee von @corpgraffitiart . Da findet heute auch mal hier Genähtes statt. 
Wirklich coole Teile, diese Orbits, nicht nur für Visualisierer. Jeder Haushalt braucht sie, wenn du mich fragst. 😁
Ich habe sie gestern benutzt, um den Kragen meiner Sommertunika ordentlich einzuzeichnen. Ist sehr gut geworden. 👍🏻 Bestimmt ist das #Werbung. Na und? 😊

@einfachkarl_original Das wäre auch ein Set wert. 😉

#sewing #orbits #whynot #nähzubehör
  • Gerade wieder auf dem Schreibtisch gefunden: Die wunderbaren Tiere aus der Session mit @flairflixt beim wunderbaren Sketchnote-Barcamp in Hannover letzte Woche. #snbh19 @sketchnote_barcamp.de ❤❤❤ Mein Favorit ist der furchtbar grimmig schauende wütende Tiger. 
#sketchnotes #markerliebe #drawing #tierezeichnen

Folge @sandradirks_de

Twitter Feed

×