#TrainerQuickie-Wiederholung Nr. 11 – Experten-Speeddating

Trainingstipps
Sandra Dirks - Flipchart mit anleitung zum Experten - Speeddating Details

Nächste Woche sind Prüfungen. Kaufmännische Abschlussprüfungen im ganzen Land. Manche Ausbilder oder Trainer nutzen noch mal schnell diesen Freitag, um eine kurze Fragerunde oder Mini-Wiederholung anzuleiten.

Vor meinem letzten Seminar zur Prüfungsvorbereitung habe ich überlegt, mit welcher Übung ich wohl an diesem Tag einsteigen könnte.

IMG_3144020
Bild aus 2012 noch mal gezeichnet

Die Teilnehmerinnen waren bereits miteinander bekannt und ich wollte etwas mit wenig Aufwand. außerdem wollte ich mir ein Bild vom aktuellen Wissensstand der Teilnehmerinnen machen.

‚Speeddating‘ wollte mir da plötzlich nicht mehr aus dem Kopf. „Aber, die kennen sich doch schon!“, wies ich die Idee von mir. Die Idee blieb hartnäckig. Pling! Machte es wieder mal und es erschien der Begriff ‚Experten-Speeddating‘ im Hirn.

Wie soll das funktionieren in meinem Seminar?

Die Teilnehmerinnen sollten sich im Vorfeld des Seminars bereits mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Das ist in diesem Fall nicht schwierig, denn die Prüfung ist nicht weit und die Teilnehmerinnen haben sich in der Vergangenheit auch als wissbegierig erwiesen.
Jeder weiß aus eigener Lernerfahrung, dass es bei einer Prüfungsvorbereitung Themen gibt, die ihm leichter fallen als andere Themen. Um diese Themen geht es zum Einstieg. Das Thema, das mir ein gutes Gefühl macht, und dass ich gut beherrsche, das wähle ich zu meinem Expertenthema, schreibe es auf eine Karte und klebe es mir an die Brust. 

IMG_3148001

Im nächsten Schritt bist du als Trainer gefordert: Lass die Teilnehmer zwei Reihen bilden, die sich gegenüber sitzen. Klassische Speeddating-Anordnung. Gib nun den Experten drei Minuten Zeit, sich in dieser Konstellation zu ihren Fachthemen auszutauschen. Im besten Fall hat jeder Experte jetzt 1,5 Minuten, um sein Thema kurz vorzustellen und Fragen des Gegenübers zu beantworten. Nach drei Minuten ertönt dein Signal und die rechte Reihe rutscht jeweils einen Platz nach rechts. Wieder gibst du drei Minuten Zeit. Die Anzahl der Durchgänge hängt von deiner zur Verfügung stehenden Zeit ab.

Lausche während dieser Zeit den einzelnen Experten. Solltest hier groben Unfug vernehmen, also fachliche Fehlinformationen, greife behutsam ein. Achte darauf, nicht in die Diskussion mit einzelnen Teilnehmern zu gehen. Vertage große Fragen auf eine kurze Auswertungsrunde nach dem Experten-Speeddating. Dies könnte dann eine Überleitung sein, in deine weitere Arbeit.

Meine Erfahrung

Ich war sehr erstaunt und begeistert, dass in diesem Seminar fast alle Teilnehmerinnen Themen gewählt hatten, die normalerweise von den Auszubildenden als ‚doof‘ oder ‚Horror‘ bezeichnet werden. Vielleicht hat das Flipchart zur Einleitung dazu beigetragen, dass diese Themen gewählt wurden, weil ich einige davon als Beispielthemen aufgeführt habe. Alter Trainertrick? 😉

Themen

So ist das ‚Experten-Speeddating‘ für mich sowohl ein Einstieg, als auch eine Wiederholung, weil auf jeden Fall die Themen im Vordergrund stehen. Du könntest diese Übung auch noch mal zum Ende des Tages durchführen, z.B. lässt du dann die Teilnehmer Experten-Themen wählen, die sie im Laufe des Tages entdeckt oder gelernt haben.

Wie könntest du das klassische Speeddating themenbezogen nutzen?

Sandra Dirks

Hallo, ich bin Sandra!
Ich blogge über Flipcharts und Methoden, um zauberhaften Menschen wie dir dabei zu helfen, Ideen zu finden, für quirlige, überraschende und unvergessliche Events.

Folge mir auf Instagram, Pinterest, und YouTube für mehr Inspiration!

Letzte Artikel von Sandra Dirks (Alle anzeigen)

Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz