#TrainerQuickie Einstiegsübung: Verbindungskrach

Methoden
Einstiegsübung: Verbindungskrach Beispielfoto

Jetzt machen wir mal ein bisschen Krach. Soll auch jeder mitbekommen, dass in unserem Seminarraum gelernt wird.

Lassen wir doch die Seminarteilnehmer ein bisschen rufen!

Ja, du liest richtig: Lassen wir sie einfach etwas rufen.

Fleißigen Kirchenbesuchern sagt man nach, dass sie gesünder seien, weil sie durch den Gesang in der Kirche wesentlich mehr Sauerstoff aufnehmen. Ähnlich ist es beim lauten Sprechen. Mehr Sauerstoffaufnahme verbessert auch die Wissensaufnahme. Das Hauptziel einer Bildungsveranstaltung. Na, prima! 😉

Und keine Angst, du wirst schon genug mitbekommen, auch wenn alle durcheinanderreden. Es geht hier um einen kurzen Einstieg ins Thema.

Faustregel:

In den ersten 20 Minuten des Seminars sollte jeder Teilnehmer mindestens einmal zu Wort gekommen sein. Mit dieser Methode bringen Sie auch stille Teilnehmer dazu, etwas zu sagen. Los geht’s:

1. Variante:

Lass die Teilnehmer eine Nummer zwischen eins und zehn auswählen. Bitte die Teilnehmer genau so viele Dinge zu rufen, wie sie zum Thema schon wissen.

2. Variante:

Anweisung an die Teilnehmer:

„Gehen Sie durch den Raum und rufen Sie den anderen Teilnehmern sechs Dinge zu, die Sie in diesem Training lernen möchten.“

3. Variante:

Anweisung an die Teilnehmer:

„Nennen Sie laut drei themenbezogene Inhaltspunkte, die besonders wichtig für Sie sind.“

 Welche weiteren Varianten fallen dir ein?

Signet_Deine

 

Sandra Dirks

Hallo, ich bin Sandra!
Ich blogge über Flipcharts und Methoden, um zauberhaften Menschen dabei zu helfen, Ideen zu finden, für quirlige, überraschende und unvergessliche Events.

Folge mir auf Instagram, Pinterest, und YouTube für mehr Inspiration!
Opt In Image

Der Newsletter informiert dich über meine Themen und Angebote: Visualisierung, Trainingstipps und Methoden.

Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter ConvertKit, statistische Auswertung sowie deine Abbestellmöglichkeiten findest du in meiner Datenschutzerklärung: https://sandra-dirks.de/datenschutz/.

Vorige Geschichte
Nächste Geschichte

You Might Also Like