Deine Grundausstattung für das Visualisieren im Seminar

Visualisierungstipps
Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

Für diese Situationen wünschen sich meine Teilnehmer aus dem Online-Videokurs einfach mal einen Tipp, für eine Mindestausstattung, denn im Kurs erhalten sie einen umfassenden Katalog.

Bäääm! Das geht auch schon ziemlich ins Geld, wenn man das alles anschafft. So taucht oft die Frage auf:

  • Was davon könnte ich denn mitnehmen?
  • Was könnte in meine Handtasche passen, ich will nicht so viel schleppen?

Hier nun meine Ideen dazu. Voilà!

 

So sieht meine Mindestausstattung aus. Die Basics, die ich in ein Training mitnehme. Das sind aber generell auch die Marker, die ich heilig und heimlich auf meinem Materialtisch verstecke, die für Teilnehmer einfach unzugänglich sind. Das ist meins, sorry! Da bin ich echt seeeeeehr eigen!
Für Teilnehmer habe ich auch immer Marker dabei, aber dazu später mehr.

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

 

Don’t touch this! 🙂

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

Im Detail sieht das dann so aus:

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

 

Zum Schreiben nehme ich einfach nur die ganz klassischen schwarzen Marker. Die habe ich schon von Beginn an im Einsatz. Sie sind auffüllbar, ich kann die Spitzen austauschen. Bisher habe ich dort immer die normale schwarze Tinte eingefüllt. Die war einfach da. Ich denke darüber nach, diese Marker zukünftig auch mit der Outlinertinte zu befüllen, damit die Linien nicht mehr schmieren, wenn ich mit einer helleren Farbe den Text, oder die Icons hervorhebe.

Ich habe hier immer pro Tag mindestens vier dieser Keilspitzenmarker dabei. Ein Horror, wenn die Farbe nachlässt. Ich könnte sicher zwischendurch die Marker wieder auffüllen, aber da ich mich dabei manchmal furchtbar einsaue, mache ich das lieber im stillen Kämmerlein. JA, ich saue mich ein! Das liegt aber nicht daran, dass ich nicht wüsste, wie es geht. Ich gebe zu, ich stelle mich dabei einfach auch immer ein wenig ungeschickt an.
Mein Bestelltipp: Bestell Dir eine 10er-Packung dieser Marker, Auffülltinte und ein Päckchen Ersatzspitzen. Du wirst es brauchen. Sicher!

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

 

Zum ‚Zeichnen‘ <– Nun ja, es ist eher ein Scribbeln —  verwende ich die Outliner mit Rundspitze, oder den Outliner Artmarker. Die Rund- oder Brushspitze ermöglicht ein leichteres Arbeiten, und die kleinen Icons wirken dadurch leichter, und sind weniger massiv. Auch hier habe ich gerne Ersatz.

 

 

 

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

Als wahres Wunderding hat es sich in den letzten Jahren herumgesprochen, und bewährt, die Flipcharts mit einem freundlichen Grau aufzuhübschen. Das funktioniert wirklich gut. Auch ein echt hässliches Chart kann man manchmal mit ein paar beherzten grauen Schatten ein wenig aufhübschen. Die Farbnummer ist die 101. Hierfür nutze ich den Artmarker und den BigOne.

 

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

Seit einiger Zeit nutze ich auch noch den FatOne in 30 mm, wenn es ein echter fetter grauer Balken werden soll. Der FatOne ist aber etwas sperrig in der Handtasche. Im Grunde reichen auch die anderen beiden.

Farbe sollte auch dabei sein. Bei den Grundfarben sind dies meine Lieblingsfarben:

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

 

  • rosa Nr. 203
  • gelb Nr. 501
  • grün Nr. 402
  • blau Nr. 302
  • rot Nr. 201

Ich nutze hier den Artmarker. Früher habe ich hier auch gerne den BigOne benutzt. Das ist vorbei, seit es den Artmarker gibt. Der ist mir lieber, und viel flexibler. Das ist aber auch Trainings- und Geschmackssache.
Ebenso wie Deine Farbauswahl. Mittlerweile hast Du 39 Farben zur Auswahl. Hamma! 1-2 Farben sollten auf jeden Fall passgenau mit Deinem Logo sein. Bei mir ist das die Nr. 201.

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

 

 

Diese beiden liebe ich aber aktuell auch, denn ich bin auch ein Fashion-Victim. Ich glaube, man hat im Leben außerdem so Farbphasen. Meine heißen gerade Pink (704) und Oceanblue (305). Picasso hatte ja auch so Phasen…

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

 

Das hier sind die FatOnes. Die sind sehr sperrig in der Handtasche, machen aber immer viel Eindruck, wenn man damit etwas am Flipchart macht. Dabei passiert hier auch schon mal ein Malheurchen, wenn man seine Ungeduld nicht zu zügeln weiß. *hüstel*
Die FatOnes kommen ungefüllt, und man kann sie mit seinen Lieblingsfarben füllen. Das finde ich eine coole Idee.

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

 

Auch dieses hier ist ein kleines Add-on. Ich habe hier im Blog bereits über die PanPastels geschrieben. Im Laufe der Zeit habe ich sehr viele Farben gekauft. Jetzt habe ich herausgefunden, dass das einfach meine am häufigsten benutzten Farben sind.

Die bis hierher vorgestellten Marker würde ich als sichere Grundausstattung bezeichnen, wenn ich als Trainer ganz alleine im Raum visualisieren möchte. Aber klar, dass du viel mehr Material brauchst, wenn du ein Graphic Recording auf der großen Wand anfertigst.

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

Meine Marker bewahre ich während des Trainings ganz praktisch in dieser Tasche auf, die ich mir um den Bauch schlingen kann. So habe ich alles zur Hand – und im Blick. 🙂 Ich darf allerdings nicht noch mehr zunehmen, dann bekomme ich den Gürtel nicht mehr zu.

 

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

Das Täschchen ist sehr praktisch, allerdings ebenso wie die Spezies Bauchtasche nicht sexy. Schon gar nicht bei Damengröße 50. Da ich aber verheiratet bin, Seminare nicht als Dating-Forum betrachte und keine Gesundheitssandalen mit Tennissocken dazu kombiniere, ist das zu verschmerzen. So hoffe ich, dass mir meine Teilnehmer diese Modesünde verzeihen.
Aber die Idee ist genial. Wirklich anders kann man das nicht regeln. Vielleicht könnte man das Gurtband verlängern, damit man es diagonal um den Körper schlingen kann? Das sind aber Feinheiten, und wenn mir irgendwo ein schickes (Gurt)Band begegnet, dann tausche ich mir das einfach aus. 🙂 Huch, und plötzlich erreichen weitere Ideen das Hirn der ambitionierten Hobbyschneiderin. Verzeiht liebe Leute von Neuland! 😉

Welche Materialien nutzen meine Teilnehmer?

Für meine Teilnehmer habe ich zwei Köfferchen voller Marker ganz klassischer Art:

 

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

In der großen Box sind ungefähr 150 Marker in schwarz und farbig. In der kleinen Box sind alle Farben BigOne.

In Visualisierungskursen testen die Teilnehmer selbstverständlich auch Artmarker und BigOnes. 🙂

 

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

 

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

Außerdem die fröhliche Vielfalt der herrlichen PanPastels.

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

 

Hier sieht es dann nach einer Weile ganz schön arbeitsreich aus.

 

Sandra Dirks - Grundaussstattung Flipchart und Marker

Selbstverständlich ist auch ein Sammelbehälter für erschöpfte Marker ganz wichtig. Die solltest Du dann rechtzeitig vor dem nächsten Training wieder fit machen.

Dies sind meine Basics. Was gehört denn für Dich unbedingt dazu?

Gruß von Sandra Dirks

Der Beitrag gefällt dir?

Sandra Dirks

Hallo, ich bin Sandra!
Ich blogge über Flipcharts und Methoden, um zauberhaften Menschen dabei zu helfen, Ideen zu finden, für quirlige, überraschende und unvergessliche Events.

Folge mir auf Instagram, Pinterest, und YouTube für mehr Inspiration!
Opt In Image

Der Newsletter informiert dich über meine Themen und Angebote: Visualisieren, Trainingstipps und Methoden.

Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter ConvertKit, statistische Auswertung sowie deine Abbestellmöglichkeiten findest du in meiner Datenschutzerklärung: https://sandra-dirks.de/datenschutz/.

Voriger Beitrag
Nächster Beitrag

You Might Also Like

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Silke Bicker
Gast
Hallo Frau Dirks, super Artikel und die dicken zum selbst Auffüllen kenne ich noch nicht ;-), muss ich doch gleich mal im Katalog wühlen… Ich schreibe auf Flipcharts und Skizzenpapier fast nur noch mit zwei oder drei von den dicken Stiften mit Keilspitze und den Artstiften, wenn ich Marker nutze. Meistens arbeite ich (und auch meine Kunden wählen bei Beratungen am häufigsten) mit den dicken Buntstiften von Lamy. Und da mit den 4-plus sowie 3-plus-Stiften. Die lassen sich auch mit Wasser vermalen und habe eine unheimlich strahlende Deckkraft, fast besser als die Faber-Castell (mag ich auch gerne, z. B. in… Read more »
wpDiscuz
close

Magst du diesen Blog? Dann sag es gerne weiter. Vielen Dank!