Flipchart-Inspiration der Woche: Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Manchmal müssen wir als Trainer spontan etwas aus dem Hut zaubern. Charmant nennt man das gerne ‚Improvisation‘. Stimmt ja auch irgendwie.

Letzte Woche wollte ich das visualisieren, und ich skizzierte dies:

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

 

Zwei Minuten später war klar, dass das die visuelle Inspiration für diese Woche werden würde.

Also dann zaubere mal schnell den Hasen aus dem Hut in 20 Bildern. Ach klar, das schaffst du! Als regelmäßiger Scribbler hier zauberst du ratzfatz einen Hasen aus dem Hut!

 

 

 

 

 

 

 

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Sandra Dirks - Flipchart - Aus dem Hut gezaubert

Taaadaaa! Fertig!

War doch ganz einfach!

Viel Spaß beim Zeichnen!

Gruß von Sandra Dirks

Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst:

Sandra Dirks

Hallo, ich bin Sandra! Ich blogge über Flipcharts, Facilitation & Zubehör, um dir Ideen zu liefern, für Seminare, Coaching & Alltag. Folge mir auf Instagram, Pinterest, und YouTube für mehr Inspiration!

birgitta - 12. März 2015

Liebe Sandra,

den Hasen konnte ich nicht einbauen – aber der kippelnde Stuhl, die Ü-eier, die Wunderbox und die Evolution (angepasst an die „Karrierestufen im pastoralen Dienst“) kamen super gut an! Vielen Dank für deine wundervollen Ideen und Impulse!
Herzliche Grüße
Birgitta

P.s. für alle neugierigen: Alle Übungen sind hier im Blog bzw. im Humorkochbuch zu finden!

    Sandra Dirks - 12. März 2015

    Guten Morgen liebe Birgitta,

    ganz lieben Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr, dass ich Dich inspirieren konnte. So kann der Tag nur gut beginnen. 🙂
    Oh, für die Ü-Eier musste Deine Familie ordentlich Ü-Eier essen, oder? 😉
    Bei der Evolution wäre ich gerne dabei gewesen, da war sicher der eine oder andere Lachflash im Raum.
    Ich freue mich immer zu lesen, dass aktiv und mit viel Spaß gelernt wird. Leider ist das nicht selbstverständlich.
    Darum an dieser Stelle der wichtige Hinweis: Juchuhh! Weitermachen! 🙂

    Herzliche Grüße
    Sandra

    Huch! Ich vermisse meinen Kommentar auf Deinen 1. Kommentar „Ha! Ich kann Hase!!!!“. Wer hat den?

birgitta - 6. März 2015

Ha! Ich kann Hase!!!!
Danke Sandra – das ist wirklich nicht schwierig – mal sehen, wo ich den demnächst aus dem Hut zaubere. Bastle gerade an einer Einheit für eine Vortbildung unter Kollegen zum Thema: Leitung. Mein Part ist der kreative (wie ich nur dazu komme….) Bin auf deiner Methodenseite und im Humorkochbuch schon auf ein paar witzige Sachen gestoßen. Am Dienstag weiß ich dann mehr… Mal sehen, ob es die Kollegen und Kolleginnen auch so witzig und kreativ finden. Ich hatte jedenfalls schon mächtig Spaß bei der Vorbereitung. 😉
Liebe Grüße
Birgitta

    birgitta - 12. März 2015

    Danke, danke – die Ü-eier mussten die Kollegen und Kolleginnen selbst essen. Das war ein Bild für Götter:
    50 in der Kirche hauptamtlich arbeitende Menschen in 6 Stuhlkreisen, die schweigend je ein Ü-Ei auspacken, die Schokolade essend (oder in die Schüssel zurücklegend) und dann das gelbe Ding öffnend da saßen. Als es ans Zusammenbauen ging, war das Schweigegebot gebrochen und große Fröhlichkeit im Raum. Vor allem dann, als sie sich austauschen sollten, was nun das Spielzeug ihnen zum Thema: „Leitung“ sagt.
    Heute hatten wir die Auswertung der Tagung und es gab eine große Rückmeldung in Richtung: Sollten wir bald mal wieder machen.
    Ach ja, mit den vielen gelben Teilen, bastel ich mir nun ein Geräuschememory, das man auch gut zur Gruppeneinteilung nutzen kann.
    Liebe Grüße
    Birgitta

      Sandra Dirks - 15. März 2015

      Liebe Birgitta,

      klasse, klasse, klasse! 🙂
      Ich kann mir das lebhaft vorstellen. Unbedingt weitermachen, das ist herrlich.
      Ihr Zweifler da draußen! Lest dies! Erwachsene haben richtig viel Spaß beim Lernen, jawoll! 🙂

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Sandra

Comments are closed